Showroom-Walk III: DACH

Showroom-Walk III: DACH

Paris Fashion Week – Spring/Summer 2019 – Prêt-à-porter

Bilder und Text: Gerhard Paproth

 

Der dritte Showroom-Spaziergang führte uns zunächst ins dritte Arrondissement zum DACH-Showroom, der knapp 30 Designer aus Deutschland, der Schweiz und Österreich präsentierte.

Each Other: The Body Shining

Each Other: The Body Shining

Paris Fashion Week – Spring/Summer 2019 – Prêt-à-porter

Bilder und Text: Gerhard Paproth

Sie bringen den Body zurück, sogar die Radlerhose. Nachdem immerhin Karl sie entgegen eigener Antistatements plötzlich salonfähig gemacht hat, setzte Each Other noch einen drauf und präsentierte eine offensive, peppige Kollektion, die auch und gerade vor 80s-Glamour und Schimmer nicht zurückschreckte.

Showroom-Walk II: Find A Name

Showroom-Walk II: Find A Name

Paris Fashion Week – Spring/Summer 2019 – Prêt-à-porter

Bilder und Text: Gerhard Paproth

 

 

 

Wir starten den zweiten Tag unseres Showroom-Spazierganges auf der Pariser Fashionweek SS2019 beim FIND-A-NAME-Showroom, eine Art Galerieinitiative der in Paris ansässigen Agentur gleichen Namens, die sich als beratender Mittler für den kommerziellen Vertrieb internationaler Modemarken versteht.

Showroom-Walk I: Designers Apartment

Showroom-Walk I: Designers Apartment

Paris Fashion Week – Spring/Summer 2019 – Prêt-à-porter

Bilder und Text: Gerhard Paproth

 

 

 

Circa 5000 Designer *) haben sich auf der Paris Fashionweek ss2019 präsentiert, wohl etwa 500 Showrooms *) hatten den größten Anteil daran. Denn die Défilés sind sehr teuer dort und nur die allerwenigsten können sich eines leisten.

Maisonnoée: Kultiviertes für die Generationen

Maisonnoée: Kultiviertes für die Generationen

Berlin-FW-ss2019 E-Werk

Bilder: Andreas Hofrichter

Text: Gerhard Paproth

 

Akzentuierend-kontrastierende Streifen, senkrecht, waagerecht oder v-förmig, sind das auffälligste Gestaltungsmittel der Sommerkollektion für 2019 von Maisonnoée.

Lana Müller: Unbeschwert weiblich

Lana Müller: Unbeschwert weiblich

Berlin, FWss2019, E-Werk

Bilder: Andreas Hofrichter

Text: Gerhard Paproth

 

Sehr locker fallende, dünne und geschmeidige Stoffe sind das wesentliche Gestaltungspotential von Lana Müller, daraus macht sie zarte Verhüllungen in unaufdringlicher Eleganz.

Gruppenausstellung Der Berliner Salon: State of the Art

Gruppenausstellung Der Berliner Salon: State of the Art

Berlin, FWss2019, Kronprinzenpalais

Text: Gerhard Paproth

Bilder: Boris Marberg und Gerhard Paproth

Der Berliner Salon und der Vogue Salon (in Partnerschaft mit Swarowski) in Veranstaltungseinheit war auch diese Saison ein Highlight der Fashionweek, dank der weiterhin engagierten Ausführung dieses Konzeptteils zur Förderung junger, deutscher Designtalente.

Danny Reinke: Unleashed Values – subtiles Naturerleben

Danny Reinke: Unleashed Values – subtiles Naturerleben

Berlin, FWss2019, E-Werk

Text: Gerhard Paproth

Bilder: Andreas Hofrichter

Vogelzwitschern, Khaki, sanftes Grün, New Age Sounds – woran denken Sie, wenn Sie in eine solche Atmo eingetaucht werden? Damit ist schon mehr oder weniger deutlich, wohin die Gestaltungsreise mit der Kollektion von Danny Reinke geht.

Rebekka Ruétz: Abenteuer der Konfrontationen

Rebekka Ruétz: Abenteuer der Konfrontationen

AW2018 Berlin, Österreichische Botschaft

Text: Gerhard Paproth

Bilder: Andreas Hofrichter

Das Engagement von Botschaften in Berlin, Designern ihres Landes einen Ort der Präsentation zu geben, ist sicher eine lobenswerte Entscheidung, denn beide können von solch einer Kultur-Veranstaltung profitieren.

Isabel Vollrath: Idee und Skulptur

Isabel Vollrath: Idee und Skulptur

Berlin MBFW AW2018, Kronprinzenpalais

Text: Gerhard Paproth

Bilder: Andreas Hofrichter

 

Eine Kollektion von Isabel Vollrath entsteht konsequenter als bei vielen anderen Designern aus einem thematischen Leitgedanken, den sie im wesentlichen künstlerisch aber auch sozialrelevant zu einem Produktkomplex entwickelt. Ihre Gestaltung vollzieht sich in einer skulpturalen Herangehensweise, eine kleidungspragmatische oder botschaftsorientierte Auffassung tritt dagegen zurück.

Damir Doma: Kongenialer Berlin Style

Damir Doma: Kongenialer Berlin Style

Berlin MBFW AW2018, Berghain

Bilder: Andreas Hofrichter

Text: Gerhard Paproth

 

Mit dem Nimbus des Berghain würden sich sicherlich viele Modelabels gerne schmücken, doch gottseidank entzieht sich diese Institution bisher konsequent und erfolgreich der Vereinnahmung ihres (Zeitgeist-)Ortes durch PR-orientierte Anbiedermanöver – und in ihrem Interesse kann man sich wünschen, dass das so bleiben wird.

Marina Hoermanseder: Abenteuerlicher Spagat

Marina Hoermanseder: Abenteuerlicher Spagat

Berlin MBFW AW2018, von Greifswald

Bilder: Andreas Hofrichter

Text: Gerhard Paproth

 

Mittlerweile weiß man aus der Erfahrung, dass eine Hoermanseder-Schau stets mit starken Überraschungen aufwartet und dass die Designerin keineswegs beabsichtigt, sich auf Gestaltungserfolgen auszuruhen und nur neue Varianten anzubieten.

Callisti: Urbane Finesse

Callisti: Urbane Finesse

Berlin MBFW AW2018, E-Werk

Bilder: Andreas Hofrichter

Text: Gerhard Paproth

 

Bereits seit 2007 gibt es das österreichische Label Callisti der Modeschöpferin Martina Mueller-Callisti, leider erst jetzt stellt sie ihre Arbeit auf der Berliner Fashionweek vor.

Brachmann: Going Paris

Brachmann: Going Paris

FW aw2018, Berlin-Paris

Text & Interview: Gerhard Paproth

Fotos: Rafael Poschmann (Gastbeitrag)

 

In dieser Saison verzichtete Brachmann auf Teilnahme an der Fashionweek Berlin mit einer Schau und entschied sich stattdessen für eine einfache Präsentation in einem Showroom zusammen mit anderen Designern in Paris.

Swiss Fashion Night: Gediegene Botschaft

Swiss Fashion Night: Gediegene Botschaft

AW2018 Berlin, Schweizer Botschaft

 

Text & Bilder: Gerhard Paproth

 

Sehr ambitioniert und stilvoll hat die Schweizer Botschaft erstmals eine eigene Veranstaltung während der Fashionweek ausgerichtet, um dem nationalen Modeschaffen eine eigene Plattform zu ermöglichen. In einer luxuriösen Gesamtstimmung in schönem Ambiente präsentierten sich die Schweizer mit ihrer Modenschau als äußerst liebenswürdig, anspruchsvoll und auch großzügig.

Der Berliner Salon: Gruppenausstellung

Der Berliner Salon: Gruppenausstellung

Der Berliner Salon, FWAW2018, Kronprinzenpalais

Bilder: Andreas Hofrichter, Gerhard Paproth

Text: Gerhard Paproth

 

Der Berliner Salon und der Vogue-Salon

Auch wenn die Défilés stets die spektakulären Veranstaltungen der Berliner Fashionweek waren oder wohl noch sind, ist die Gruppenausstellung doch der Event, bei dem die Brücke zwischen Designern, Publikum und Profis am evidentesten geschlagen wird.

Lena Hoschek: Retro-Botanik mit Schmetterlingen

Lena Hoschek: Retro-Botanik mit Schmetterlingen

FW AW2018 Berlin, Botanischer Garten

 

Bilder: Andreas Hofrichter

Text: Gerhard Paproth

 

Vom kalten, unfreundlichen Berliner Regen ins warmfeuchte, tropische Gewächshaus zu treten ist ein gutes Ausgangsgefühl für eine Modenschau, die einen speziellen Blick auf die Natur zum gestalterischen Thema gemacht hat. Zumindest was die Motive der Prints betrifft, die Lena Hoschek für ihre Kleider verwendet hat.

Dawid Tomaszewski: Der große Mix

Dawid Tomaszewski: Der große Mix

MBFW AW2018, E-Werk

Text: Gerhard Paproth

Bilder: Andreas Hofrichter

 

Neugier gegenüber ästhetischen und künstlerischen Prägungen aus der Weltkultur und Kulturgeschichte kennzeichneten stets die Kollektionen von Tomaszewski, damit ist er mit seinem kreativen Potential offener aufgestellt als die meisten seiner Kollegen. Als Modedesigner interessieren ihn dabei weniger die kulturhistorisch komplexen Tiefen und Zusammenhänge, sondern subtile ästhetische Charakteristika, die er mit seinen gestalterischen Experimenten reflektiert und verwebt.

Vozianov SS18

Vozianov SS18

Meerestiefe in der Ukraine

Text & Bilder: Boris Marberg

Der Kiewer Modeschaffende Fedor Vozianov zeigte auf der regionalen Fashion Week in Lviv seine kommende Sommerkollektion 2018. Die Modenschau fand im nicht genutzten Teil des Terminal des Flughafens der westukrainischen Metropole Lviv statt.

Lviv Fashion Week

Lviv Fashion Week

Lviv Fashion Week

Der erste Tag

Text & Bilder: Boris Marberg

Die ersten Schauen der lokalen ukrainischen Fashion Week in der Westukrainischen Metropole Lviv fanden im Maschinenhaus der Polytechnischen Universität statt und umfassten die Labels Burdo, Lyubasha Kyleshko, KartNate, Tata Kalita, Uliana Nedoshytko, Vladyslava Matiyashek und Kateryna Karol.

Vanessa Schindler: Innovation auf Erfolgskurs

Vanessa Schindler: Innovation auf Erfolgskurs

Berlin FWSS2018

 

Bilder: Boris Marberg

Text: Gerhard Paproth

 

Wir sahen die Arbeit der Schweizerin Vanessa Schindler bereits Ende April auf dem Mode-Festival in Hyères, wo sie schon zwei begehrte Preise gewann, den Première Vision Grand Prix und den Prix Publique der Stadt Hyères.

Hyères, wo sie schon zwei begehrte Preise gewann, den Première Vision Grand Prix und den Prix Publique der Stadt Hyères.

Brachmann: Besetzung der Zwischenräume

Brachmann: Besetzung der Zwischenräume

Berlin FWSS2018

Bilder: Andreas Hofrichter

Text: Gerhard Paproth

 

Die Brachmann-Kollektionen sind stets geprägt von  einer Positionierung zwischen dem klassischen Modell männlicher Kleidung einerseits und streng kalkulierter Ästhetik der Moderne andererseits, wobei der Verzicht auf sportliche Pseudodynamik eine wirklich angenehme Haltung ist.

Julia Starp: Urlaubsfeelings

Julia Starp: Urlaubsfeelings

„Reisende“ – Kollektion SS2017

Text: Gerhard Paproth

Bilder: Boris Marberg

 

Der Frühling kommt und damit tauchen auch die ersten Urlaubsgedanken auf. Lustvolles Reisen gehört zum Schönsten, was unsere freie Welt anzubieten hat, besonders, wenn erhellendes, launiges Wetter die Welt der unbeschwerten Bewegung besonnt.

Marina Hoermanseder: Kreative Erweiterung der Möglichkeiten

Marina Hoermanseder: Kreative Erweiterung der Möglichkeiten

Hoermanseder Schau Fashionweek AW2017 im Kaiserlichen Telegraphenamt

Text: Gerhard Paproth

Bilder: Boris Marberg und Gerhard Paproth

 

Frühe Hypes führen ja selten zu einer dauerhaften Position. Bei Marina Hoermanseder läuft das aber wohl eher anders. Sie hat den frühen Hype nicht gesucht (sondern bekommen) und baut sich ihre erfolgreiche Position gewissenhaft und fleißig aus, sieht sich selbst noch im Werden und arbeitet zielsicher solide und zugleich attraktive Ergebnisse heraus.

Marcel Ostertag: You Say You Want A Revolution

Marcel Ostertag: You Say You Want A Revolution

Marcel Ostertag Kollektion Revolution AW2017

Text: Gerhard Paproth
Bilder: Andreas Hofrichter

 

Marcel Ostertag ist sicher nicht der einzige Designer, der seine Kollektion explizit mit einer persönlichen Botschaft begleiten will. Und nicht selten bleiben solche Anliegen eher banal oder romantisierend, wie an diesem Beispiel:  schon das aufwändig gemachte PR-Heft hantiert in einer etwas verquasten Einleitung mit Formeln wie Origin and Home, Door from Nature to City, The Visible and Strong from the Unknown etc.

Julia Seemann: Xmal Deutschland revisited

Julia Seemann: Xmal Deutschland revisited

Julia Seemann zur Berlin Fashionweek AW2017

Text: Gerhard Paproth

Bilder: Boris Marberg + Gerhard Paproth (Rückansichten)

 

Eine Wiederbegegnung der unerwarteten Art bot die Schau von Julia Seemann, nämlich mit der Hamburger 80er-Jahre-Band Xmal Deutschland. Im Zuge der Neuen Deutschen Welle hatte die ursprünglich weiblich dominierte Band eine deutsche Version von Gothic Rock begründet, auch und gerade mit deutschen Texten, und damit international beachtlichen Erfolg.

Brachmann AW17

Brachmann AW17

Jennifer Brachmann widerlegt Männermode

Text & Bilder: Boris Marberg

Die Designerin zeigte auf der Bühne (Stage) im Rahmen der Fashion Week Berlin wieder ihre neue Herrenkollektion. Für den kommenden Herbst und Winter kleidet sie den Mann zeitgenössisch mit einer leichten Note an Widerspenstigkeit gegenüber der Uniformität der klassischen Herrenmode.

Dawid Tomaszewski by Aryton: Getrübtes Vergnügen

Dawid Tomaszewski by Aryton: Getrübtes Vergnügen

Berlin Fashionweek AW2017

Text: Gerhard Paproth

Bilder: Andreas Hofrichter

Seit Anbeginn des Labels berichten wir über die traumhaft luxuriösen Schauen des deutsch-polnischen Designers, stets begeistert über die große Stimmigkeit bis hin in die letzten Details und Accessoires.

Dorothee Schumacher: A Modern Tribe

Dorothee Schumacher: A Modern Tribe

Berlin Fashionweek AW2017

Text: Susanne O. Beckmann (Gastbeitrag)

Bilder: Andreas Hofrichter

Nscho-tschi in modernem Outfit

Winnetou lässt grüßen. Dorothee Schumacher eröffnete die Fashion Week Berlin Fall 2017 im ehemaligen Modeinstitut der DDR, im Kaufhaus Jandorf, mit ihrer Kollektion „A MODERN TRIBE“.

Atelier About: Koketterie mit dem Terror

Atelier About: Koketterie mit dem Terror

Berlin FW aw2017

Text: Gerhard Paproth

Bild: Andreas Hofrichter

Der Schock war gelungen und die Provokation ausgiebig. Das Atelier um die beiden italienischen Designer Gianpaolo Tucci und Giulio D`Alessio, das in Italien produziert, aber Berlin als Standort angibt, brachte eine Kollektion (TERROR(ism)) auf den Laufsteg, die im Leitmotiv von martialischen Kampfeinsätzen geprägt war.