Tom van der Borght

Tom van der Borght

Text & Bilder: Boris Marberg

Am gestrigen Abend hat für uns die Berlin Fashion Week (SS13) begonnen. Immer kurz vor der „offiziellen“ Eröffnung finden eine Vielzahl von kleinen Events statt, die sich auch um Mode drehen. So präsentierte der Belgische Designer Tom van der Borght im Rahmen des Berlin Fashion Film Festivals – kurz BfFF seine Kreationen.

Tom van er Borgh zeigte eine Reihe von avantgardistischen Männer Kostümen, die sehr ausladend gestylt waren. Neben tierischen Mänteln, Männerröcken und an japanische „Pantoffeln“ erinnernden Boots stachen in erster Line die Oberflächen der Kleider ins Auge. Hier finden sich eine Vielzahl von Mustern und Applikationen, die ethnische  Strukturen aufgriffen und wie bunten Comic-Fragmente wirkten. Alle Looks garantieren ein auffälliges Erscheinungsbild. Auffallend waren auch die Neon-Elemente, die in der bis auf ein kleines Stück im Dunkeln gehaltenen Schau leuchteten. Tom haben wir zudem im Backstage-Bereich als kreativen, aufgeschlossenen und sehr sympathischen Designer kennengelernt, der einen ausgeprägten Hang zu exzentrischen Inszenierungen bei ausgelassener Stimmung hat.

 

Tom van der Borght

Tom van der Borght

Tom van der Borght

Tom van der Borght

Tom van der Borght

Tom van der Borght

Tom van der Borght

Tom van der Borght

Tom van der Borght

Tom van der Borght

Tom van der Borght

Tom van der Borght