Schumacher AW12

Schumacher AW12

Text & Bilder: Boris Marberg

Dorothee Schumacher präsentierte ihre Kollektion für Herbst / Winter 2012. Spektakulär unspektakulär wirken Kollektion und Inszenierung. Seit mehreren Saisons auf der Berlin Fashion Week, gehört Dorothee Schumacher zu denjenigen Labels, die stilistisch und von der Designphilosophie einen festen Block bilden, der eine tragende Säule der gesamten Fashion Week ist, ohne mit Extravaganzen, Effekthascherei oder Experimenten aufwarten zu müssen. Bodenständigkeit, Stilsicherheit, Eleganz und Tragbarkeit zeichnen diese Kollektionen aus. Sie stehen für einen wichtigen Teil der Branche in Deutschland. Schumacher ist insofern für Kundinnen immer eine gute Wahl, denn die ausgewogene Balance zwischen Individualität und Erkennbarkeit bleibt stets gewahrt – Auffallen durch Unauffälligkeit. Nein, bieder und langweilig ist diese Kollektion nicht. Vielmehr zeigt sie im Stillen, wobei hier deutlich japanische Einflüsse auffallen, fein abgestimmt Akzente. Die Linie und Handschrift der Designerin ist klar und ausgewogen. Farblich ist die gesamte Kollektion für eine Winterkollektion warm gehalten. Angenehm komponierte Farbklänge unterstreichen eine sehr emotionale, sinnliche Note. Dies spiegelt sich auch in den Textildrucken und den gewählten Mustern wieder (Vogelassoziationen, die an Origami erinnern und geometrische Ornamentik), welche Oberflächen geschickt auflockern und Brüche in die Konstruktionen bringen. Die Silhouetten sind wie bei den vorangegangenen Kollektionen weiblich ohne zu sehr auf Volumen zu setzen. Wuschelige Schals und Krägen umhüllen akzentuiert. Insgesamt fällt auch angenehm auf, dass das Repertoire an Accessoires unprätentiös ausgebaut wurde. Sehr fein sind dabei die Taschen, mit Franzen. Die Kollektion ist rund und zeitlos. Gerade diese Gesichtspunkte machen Kollektionen von Dorothee Schumacher aus, auch auf eine lange, treue Sicht hinaus.

 

 

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12

Schumacher AW12