Issa London AW11

Issa London AW11

Text / Bilder: Boris Marberg

Die ursprünglich aus Brasilien kommende Designerin Daniella Issa Helayel ist noch nicht so intensiv auf dem Markt in Grossbritannien und Europa vertreten, zeigte aber schon mehrfach auf der Fashion Week in London Kollektionen. Die neuen Kreationen für den Herbst / Winter 2011 sind eine komplexe und schlüssige Weiterführung der bisherigen Kollektionen mit deutlicher, femininer Sprache und fast schon historistischen aristokratischen Tönen. Dies spiegelt sich sowohl in den Silhouetten, als auch in den Accessoires wieder. Zum Beispiel fallen die schicken kleinen Hüte auf, die an Monumentalfilme in Kodakcolor der 50er und 60er Jahre erinnern. Die kurzen, wie auch langen Kleider sind spannend geschnitten und überzeugen in den Konstruktionen durch ansprechende Wickelungen und Drapierungen. Oft herrschen A-Formen vor. Die leichten und schwingenden Materialen werden häufig von Textildrucken begleitet. Hier finden sich überwiegend zwei Themen bei den Prints wieder. Wilde, organische Muster, die an das Federkleid von Fasanen und anderen grossen Vögeln erinnern, als auch Helixmuster, die sich über die Oberflächen in vertikalen Ausrichtungen ziehen. Die Schuhe sind dem Thema angelehnt und kommen kräftig unterstrichen durch rote Applikationen und Zierstreifen an den Kanten, was besonders bei hohen Stiefeln ins Auge springt.

 

Issa London AW11

Issa London AW11

 

Issa London AW11

Issa London AW11

Issa London AW11

Issa London AW11

 

Issa London AW11

Issa London AW11

Issa London AW11

Issa London AW11

Issa London AW11

Issa London AW11

Issa London AW11

Issa London AW11

Issa London AW11

Issa London AW11

Issa London AW11

Issa London AW11

Issa London AW11

Issa London AW11