Dietrich Emter SS13

Dietrich Emter SS13

Text: Ann LaCroix

Bilder: Boris Marberg

Über Dietrich Emter und sein Werdegang und seine Erfolge die er in den letzten Monaten hatte wurden in der Fach- und Tagespresse schon viel geschrieben. Vor allem ist auch hängen geblieben, dass er mit dem Rothen Panter Award (Illustrierten Bunte)als Newcomer in Sachen Modedesign ausgezeichnet worden ist. In Berlin hat Dietrich Emter dann im Rahmen der Fashionweek mit einer Studio-On-Model-Präsentation (schreckliches Wortkonstrukt) auch seine neue Kollektion für den Sommer 2013 dem Fachpublikum gezeigt. Spontan fällt einem dazu Rationalismus ein. Die Konstruktionen sind klar, feminin mit Konturen. Weiss steht als „Farbe“ im Vordergrund und wird laut unterbrochen durch Akzente in Rot, oder mit unauffälligen Flächen in Gelb. Daneben finden sich auch ansprechnde Looks in kräftigem Blau (vgl. Website des Designers). Fast schon sportlich wirken einige Looks aber ohne Eleganz zu verlieren. Sein Rüstzeug hat der Designer nach zahlreichen eigenen Aussagen sich in Paris auf diversen Etappen erworben, wo er viele Einblicke in die Philosophie und in die Funktionsweisen namhafter Marken und Designer gewinnen konnte. Er bringt somit wie zahlreiche neue junge Labels aus Deutschland alles mit, was eigentlich Erfolg auch in Deutschland garantieren würde, wenn da nicht die Skepsis der Kundinnen hierzulande wäre sich auch mal in Deutschem Design einzukleiden und nicht auf „Etabliertes“ zu setzen, oder fast schon stumpfsinnig Massentrends hinterher zu laufen.

 

 

Dietrich Emter SS13

Dietrich Emter SS13

Dietrich Emter SS13

Dietrich Emter SS13