Viktoria Burdina SS16

Viktoria Burdina SS16

Text: Ann LaCroix

Bilder: Boris Marberg

Die junge ukrainische Designerin präsentierte ihre Sommerkollektion 2016 in Lviv auf der Fashion Week erstmals dem Fachpublikum. Gerade für junge Marken sind diese regionalen Fashion Weeks interessant und eine gute Option an die Öffentlichkeit zu gehen. Burdina ist mit ihrem erst in diesem Jahr gegründeten Label in Odessa angesiedelt. Sie hatte mit dieser Kollektion das Ziel schlichte, und dennoch elegante Sommerkleider zu entwerfen und anzubieten. Dabei setzte sie den Fokus auf leichte und gängige Silhouetten, die durch eine luftige Materialwahl unterstrichen wird. Die Kleider sind fließend gehalten und gut tragbar. Viele der fast bodenlangen Kreationen sind gewickelt und mit raffiniertem Verschluss an der Vorderseite auch detailliert um einen Blickfang zu generieren. Farblich dominieren sommerlich helles Blau und dezentes Geld sowie erdfarbene Nuancen. Viele der Kreationen erinnern an Nachtwäsche, wie Negligés für sehr laue Sommernächte.

Viktoria_Burdina_SS16_modacycle_2N0A4941

Viktoria_Burdina_SS16_modacycle_2N0A4950

Viktoria_Burdina_SS16_modacycle_2N0A4958

Viktoria_Burdina_SS16_modacycle_2N0A4972

Viktoria_Burdina_SS16_modacycle_2N0A4986

Viktoria_Burdina_SS16_modacycle_2N0A5000

Viktoria_Burdina_SS16_modacycle_2N0A5014

Viktoria_Burdina_SS16_modacycle_2N0A5028

Viktoria_Burdina_SS16_modacycle_2N0A5041

Viktoria_Burdina_SS16_modacycle_2N0A5054

Viktoria_Burdina_SS16_modacycle_2N0A5068